'Chance Tanz - Mit Tanz wachsen'

Foto: Frank Erler
Foto: Frank Erler

Das Projekt ‚Chance Tanz –  Mit Tanz wachsen‘ ist ein Tanz- und Musikangebot, das sich an die SchülerInnen der Primarstufe richtet. Das pädagogische Konzept basiert auf musikalischen wie tänzerischen Übungseinheiten, die sich in kurzen Sequenzen abwechseln. Musiziert wird vorwiegend mit Trommeln und Handinstrumenten. Das Ziel des Projekts ist, neben der kulturellen Teilhabe, die Unterstützung der sozialen und emotionalen Entwicklung der SchülerInnen durch einen musischen und tänzerischen Prozess. Im Mittelpunkt steht dabei keine aufwändige Inszenierung, welche am Ende des Projekts vorgeführt werden soll, sondern vielmehr kontinuierliche, kleine Fortschritte, die sich in den kurzen Unterrichtssequenzen realisieren lassen.

Ins Leben gerufen wurde das Projekt im Jahr 2013. Bis Dezember 2018 war der ‚687 e.V.‘ Träger des Angebots. Die Finanzierung sicherten das ‚Bundesministerium für Bildung und Forschung‘, die ‚Kunst-Salon Stiftung, Köln‘ sowie die ‚Sparkassen-Stiftung, Köln/Bonn‘.

Die Projektleitung übernahmen Andre‘ Jolles vom Kunsthaus Rhenania in Zusammenarbeit mit der Tanzpädagogin Bibiana Jimenez.