Palettenmöbel

Palettenmöbel für die Klasse

Hallo, hier ist die Klasse 6/7 von der Schule Lindweiler Hof.

Im Frühling kam uns die Idee Palettenmöbel zu bauen. Wir wollten ein Sofa haben und einen Backstageraum. Der Förderverein der Schule hat 100€ gespendet und wir konnten loslegen.

Alessandro konnte Paletten von seinem Vater besorgen. Die restlichen Paletten holten wir mit dem Auto von einem Händler. Es war viel Arbeit, die Paletten zu bearbeiten. Wir haben gesägt und die Paletten zusammengeschraubt. Danach haben wir die Rückenlehne drangemacht und alles abgeschliffen.

Zuletzt brauchten wir noch Sitzpolster. Alte Gartenpolster haben wir aufgetrieben und wir holten Stoff beim IKEA. Frau Müller hat uns gezeigt, wie man daraus Kissenhüllen näht.

Als alles fertig war, haben wir in unserer Backstageecke gechillt und unseren Abschied gefeiert. Es hat Spaß gemacht gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen.

Tippspiel

Gewinner des Lwh-Tippspiels

© Mariliese / pixelio.de

Am Freitag wurden die Sieger des großen Lindweiler Hof-Tippspiels gekürt. Während der Fußballweltmeisterschaft haben die Schüler ihre Tipps für die jeweiligen Begegnungen online über unsere Schulhomepage abgegeben. Die besten zehn Mitspieler konnten attraktive Preise gewinnen. Zu gewinnen gab es Fußbälle, Ballpumpen, Gutscheine für das Aqualand, das Jumphouse und den Cinedom. Die Preise konnten durch eine Spende der Parookaville GmbH finanziert werden.

Das untenstehende Foto zeigt drei der Gewinner mit ihren Preisen.

 

© Peter Smola / pixelio.de

Ausflug Klasse 6 in die City

Unser Klassenausflug

Unsere Klasse 6 unternahm am Montag, den 19.01.2018, einen Ausflug in die Kölner Innenstadt.

Zunächst trafen wir uns in unserer Klasse und fuhren dann gemeinsam mit der Bahn zum Rathaus.
Dort angekommen liefen wir zum Heinzelmännchen-Brunnen. Herr Dreesbach und Frau Weise erzählten uns dazu eine Geschichte über die Heinzelmännchen.

Anschließend besichtigten wir den Dom und bestiegen den Glockenturm. Dazu mussten wir eine lange Wendeltreppe mit 533 Stufen hochlaufen. Oben angekommen warteten wir auf das Glockenläuten der St. Petersglocke, welche in Köln auch „der dicke Pitter“ genannt wird.

Nach der Dombesichtigung aßen wir in einem chinesischen Restaurant zu Mittag. Es gab ein großes Buffet und zum Nachtisch bekamen wir Eis und Wackelpudding.

Nach dem Essen fuhren wir alle gegen 13:30 Uhr nach Hause.